Meine Tiere

In den 90er Jahren bekam ich meinen ersten Hund, oder besser hat meinerster Hund mich ausgesucht.

Ich habe eine Pflegestelle für Hunde aus Spanien besucht, nur um mich zu informieren. Dort traf ich einen kleinen, weißen Wuschelhund mit Namen Rosa. Sie wurde auf Teneriffa gefunden, schwer misshandelt nahmen sie deutsche Tierschützer auf und pflegten sie. Dann kam sie in den Lkr. Erlangen zu Gerlinde. Sie war ängstlich/agressiv gegenüber allen Menschn. Aber plötzlich sprang sie auf meinen Schoß und begann mit mir zu schmusen. Ehrlich, in dieser Zeit hatte ich keine Beziehung zu Hunden und schon garnicht zu Tierschützern, fand ich nebensächlich, eher störend.. Naja ihr könnt es euch vorstellen, ich kürze die Geschichte ab: ich habe mich in Rosa verliebt, holte sie 2 Tage später ab und sie lebte knapp 10 Jahre mit mir. Ich habe sie überall hin mitgenommen, ich war damals als Grüne Politikerin viel auf Reisen, Rosa immer dabei. Sie war Albino ud sah wirklich witzig aus , mit ihrer rosa Nasa, rsa Lippen und roten Augen...mein Neffe meinte: "Ein Deutsche Hund heißt "von" " also nannten wir sie ROSA VON WUTZ.... (Foto folgt demnächst)

Als 1994 nach Spanien zog nah,m ich sie mit. Hier starb sie nach 5 Jahren mit fast 20 Jahren nach einem schweren Schlaganfall. Längst hatte mich der gute Virus des Tierschutzes infiziert, und in Spanien erlebte ich wirklich schlimme Dinge . 

Zuerst brachte mir eine Kollegin einen kleinen schwarzen Spitzmischling, den hatte sie als welpen halb tot auf der Straße gefunden. Sie hat ihn aufgepäppelt, doch ihre beiden großen Hunde wurden sehr eifersüchtig und griffen ihn immer wieder an.... also nahm ich ihn auf... Timmy , leider lebter er nur 4 Monate bei mir, er hatte ganz schlim Leishmaiose und alle Behandlungsversuche schlugen fehl. Als er schlimm leiden musste habe ich ihn eingeschläfert

Ich bin dann in ein kleines Häuschen am Berg etwas außerhalb von Villajoyosa umgezogen und durfte da den großen Garten der Vermieter nutzen, und sie waren Hundeliebhaber, hatten selber einen kleinen Hund: Flocke. 

Nach kurzer Zeit dort, beobachtete ich, wie Nachbarkiner ihren Hund an den Baum banden und ihn mit Steinen bewarfen. Ich schimpfte, als das immer wieder passierte stieg ich einfach über den Zaun und sagte der Mutter, dass ich dann die Polizei hole..... Sie unterließen dass . Ich nannte den Süßen Timmy 2. Die Leute schickten ihn immer wieder allein ins Gelände, er hatte einen schönen Platz oben auf einerm Hügel unter einem baum, dort saß er und beobachtete die Welt. 

Ich nahm Kontakt mit Tierschützerin in Villajoyosa auf... War schwierig mit den Leuten , ihre einzige Aktivität war, 2 mal am Tag Futter an Straßenkatzen zu verteilen.... Ich ging mit ihnen ein TH in La Nucia besuchen... da wiederholte sich die Rosa-Geschichte: ein angeblich bissiger Hund sprang auf meinen Schoß, am nächsten Tag holte ich ihn ab.... mein Foxi:

 

Kurz nach seiner Ankunft bei mir 

Foxi_2006_kl.jpg

 

Foxi Erdmännchen Heute

Erdmaennchen_kl.jpg

 

Hier  noch ein paar Bildchen von meinen Hundis 

 3_Freunde_kl.jpg

 

2_im_Koerbchen_2.jpg

 

Katy_mit_Stock.jpg

 

Unsere Freundin Turkina mit Struppi

Turkina_Besuch_1.jpg     

About Me

Bela, 64
La Vila Joiosa